Hohenlehen Fleisch | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum | Datenschutz
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Link zur EDU-Moodle Homepage
LMS Lernen mit System
Hohenlehen-Fleisch
Sparcling Science
Raiffeisen Club

Hohenlehen und Hechaberg holten die Goldene Eisenwurzen:

Edelbrenner aus drei Bundesländern bei Jubiläumsmarktfest ausgezeichnet

 Vergoldet! Die Goldmedaillen-Gewinner der 9. Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße auf einem Blick. Beim Jubiläumsmarktfest in Sonntagberg gratulierten den Preisträgern u.a. Bürgermeister Thomas Raidl, Bürgermeister Josef Hofmarcher, Landtagsabgeordneter Anton Kasser, Altbürgermeister Helmut Wahl, Mostprinzessin Raffaela Ritt, Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, ARGE Panoramahöhenweg-Sprecher Gottfried Wagner und Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer (hinten v.l.) sowie Vizebürgermeisterin Heidi Polsterer (vorne, l.).

Eisenstraße. Die besten Edelbrenner und Likörproduzenten der Österreichischen Eisenstraße wurden am vergangenen Sonntag im Rahmen des Jubiläums-Marktfests „30 Jahre Markterhebung Sonntagberg“ ausgezeichnet. Die begehrten Wanderpokale und somit die Gesamtsiege der Schnapsbrenner-Olympiade, bei der sich Schnaps- und Likörproduzenten aus Niederösterreich, Steiermark und Oberösterreich messen, gingen nach Reinsberg und Hollenstein an der Ybbs: Der Reinsberger Mostbaron und Schmiedmostbauer Augustin Frühwald (Hechaberg) sicherte sich mit einem Speckbirnenbrand die Große Goldene Eisenwurzen. Die Bergbauernschule Hohenlehen aus Hollenstein an der Ybbs gewann mit einem Weichsellikör die Kleine Goldene Eisenwurzen. Insgesamt gab es 104 Einreichungen, 27 Gold-, 24 Silber- und 24 Bronzemedaillen wurden vergeben.

Die Preise überreichten Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Landtagsabgeordneter Anton Kasser, der Sonntagberger Bürgermeister Thomas Raidl, seine Amtskollegen Josef Hofmarcher (Ybbsitz) und Manuela Zebenholzer (Hollenstein), ARGE Panoramahöhenweg-Sprecher Gottfried Wagner, Vizebürgermeisterin Heidi Polsterer, Altbürgermeister Helmut Wahl und Mostprinzessin Raffaela Ritt.

Mit besonderen Geschenken wurden die beiden Gesamtgewinner überrascht: Sie erhielten nicht nur die von Ernst Fahrngruber gestalteten Wanderpokale, sondern auch zwei von der Baumschule Rücklinger zur Verfügung gestellte Obstbäume. Damit wiesen die Organisatoren auf die bis 30. September laufende Obstbaumpflanzaktion hin (Infos unter www.gockl.at/pflanzaktion), „Mr. Obstbaumpflanzaktion“ Hans Redl hatte die Präsente organisiert.

Die beiden Gesamtsieger der 9. Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße: Direktor Leo Klaffner von der Bergbauernschule Hohenlehen (Kleine Goldene Eisenwurzen für den besten Likör) und Augustin Frühwald aus Reinsberg (Große Goldene Eisenwurzen für den besten Edelbrand) (v.l.).

Die hohe Qualität der eingereichten Produkte strich Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger hervor: „Wir können auf unsere Direktvermarkter stolz sein. Die Schnapsbrenner-Olympiade ist auch ein schönes Zeichen der Zusammenarbeit über die Bundesländergrenzen hinweg.“

Die Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße wird vom Team der Eisenstraße Niederösterreich alle zwei Jahre gemeinsam mit der Marktgemeinde Sonntagberg organisiert. Gleichzeitig wurden auch die besten Sonntagberger Edelbrenner in einer eigenen Wertung gekürt. Das Jubiläumsmarktfest wurde trotz unbeständigen Wetters richtiggehend gestürmt.

2020 steht die zehnte Ausgabe des Wettstreits der Edelbrand- und Likörproduzenten an. „Wir freuen uns auf viele Einreichungen. Die Qualität der Produkte war ausgezeichnet“, betonte Verkostungsleiter Adi Adelsberger.

Prämierungen Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße 2018:

Gesamtsieg Edelbrände – Große Goldene Eisenwurzen:

Augustin Frühwald, Hechaberg, Reinsberg

 

Gesamtsieg Liköre – Kleine Goldene Eisenwurzen:

Bergbauernschule Hohenlehen, Hollenstein an der Ybbs

 Gratulation an die beiden Gesamtsieger der Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße: Bürgermeister Josef Hofmarcher (Ybbsitz), Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer (Hollenstein), Direktor Leo Klaffner (Bergbauernschule Hohenlehen), Mostprinzessin Raffaela Ritt, Mostbaron und Schmiedmostbauer Augustin Frühwald aus Reinsberg, Gastgeber Bürgermeister Thomas Raidl und Landtagsabgeordneter Anton Kasser (v.l.).

Gold:

Berthold Eppensteiner, Gresten-Land (4)

Leopoldine und Adolf Adelsberger, Randegg (3)

Bergbauernschule Hohenlehen, Hollenstein/Ybbs (3)

Familie Eggendorfer, Bad Hall (2)

Augustin Frühwald, Reinsberg (2)

Maria Pöchacker, Reinsberg (2)

Maria und Rudolf Gruber, Ybbsitz (2)

Regina und Josef Leichtfried, Ybbsitz (2)

Renate und Johannes Obermüller, Ybbsitz (2)

Hermine und Johann Hubegger, Gresten-Land

Johann Auer, Randegg

Norbert Aigner, Reinsberg

Konrad Wagner, Sonntagberg

Erika und Josef Wagner, Windhag

 

Silber:

Familie Aigner, Gresten-Land (3)

Norbert Aigner, Reinsberg (3)

Augustin Frühwald, Reinsberg (2)

Reichl's Schnapsothek (Familie Reichl), Trofaiach (2)

Rosina und Gottfried Wagner, Windhag (2)

Veronika und Johann Heigl, Ybbsitz (2)

Familie Eggendorfer, Bad Hall

Bergbauernschule Hohenlehen, Hollenstein/Ybbs

Kurt Kranz, Leoben

Familie Flazelsteiner, Randegg

Maria Pöchacker, Reinsberg

Herta Atschreiter, Sonntagberg

Franz Bogner, Sonntagberg

Erika und Josef Wagner, Windhag

Maria und Rudolf Gruber, Ybbsitz

Regina und Josef Leichtfried, Ybbsitz

 

Bronze:

Hans Brandtner, Trofaiach (3)

Familie Eggendorfer, Bad Hall (2)

Hermine und Johann Hubegger, Gresten-Land (2)

Reichl's Schnapsothek (Familie Reichl), Trofaiach (2)

Erika und Josef Wagner, Windhag (2)

Veronika und Johann Heigl, Ybbsitz (2)

Renate und Johannes Obermüller, Ybbsitz (2)

Josef Rechberger, Gresten-Land

Familie Flazelsteiner, Randegg

Familie Grabner, Randegg

Leopoldine und Adolf Adelsberger, Randegg

Gundula und Anton Prüller, Reinsberg

Norbert Aigner, Reinsberg

Josef Rumpl, Sonntagberg

Helmut Tazreiter, Ybbsitz

Regina und Josef Leichtfried, Ybbsitz

Hubert Rumpl (l.) ist der Edelbrenner in Hohenlehen. Er freute sich mit Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer und Direktor Leo Klaffner (r.) über die Kleine Goldene Eisenwurzen für den besten Likör.

Pressefotos:

PF_51a: Vergoldet! Die Goldmedaillen-Gewinner der 9. Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße auf einem Blick. Beim Jubiläumsmarktfest in Sonntagberg gratulierten den Preisträgern u.a. Bürgermeister Thomas Raidl, Bürgermeister Josef Hofmarcher, Landtagsabgeordneter Anton Kasser, Altbürgermeister Helmut Wahl, Mostprinzessin Raffaela Ritt, Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, ARGE Panoramahöhenweg-Sprecher Gottfried Wagner und Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer (hinten v.l.) sowie Vizebürgermeisterin Heidi Polsterer (vorne, l.).

PF_51b: Gratulation an die beiden Gesamtsieger der Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße: Bürgermeister Josef Hofmarcher (Ybbsitz), Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer (Hollenstein), Direktor Leo Klaffner (Bergbauernschule Hohenlehen), Mostprinzessin Raffaela Ritt, Mostbaron und Schmiedmostbauer Augustin Frühwald aus Reinsberg, Gastgeber Bürgermeister Thomas Raidl und Landtagsabgeordneter Anton Kasser (v.l.).

PF_51c: Die beiden Gesamtsieger der 9. Schnapsbrenner-Olympiade der Österreichischen Eisenstraße: Direktor Leo Klaffner von der Bergbauernschule Hohenlehen (Kleine Goldene Eisenwurzen für den besten Likör) und Augustin Frühwald aus Reinsberg (Große Goldene Eisenwurzen für den besten Edelbrand) (v.l.).

PF_51f: Hubert Rumpl (l.) ist der Edelbrenner in Hohenlehen. Er freute sich mit Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer und Direktor Leo Klaffner (r.) über die Kleine Goldene Eisenwurzen für den besten Likör.

Fotos: www.eisenstrasse.info